19 | 08 | 2018
Technique Junkies, „In the Middle“, „Simple Swipes“ und „Rubbed Gelatos"
Geschrieben von: Menni   
Donnerstag, den 20. Dezember 2012 um 15:59 Uhr

Heute habe ich ein paar Weihnachtskarten gewerkelt, Weihnachten kommt aber auch immer so schnell.Lächelnd

 
Wieder Techniken von den Technique Junkies
Geschrieben von: Menni   
Samstag, den 07. Februar 2009 um 13:03 Uhr

Dry Embossed Pearls, diese Technik habe ich schon beschrieben.

Den Schmetterling habe ich gestempelt  Mit Prismacolor Stiften und geruchlosen Terpentin colorieren, mit Stickles den Schmetterling verschönern und wenn das getrocknet ist mit Glossy Accents Schmetterling komplett ausfüllen, trocknen lassen.

Gesso Chic

Ihr benötigt: Gesso, 3 verschiedene Stempelkissen, ich habe Stampin` Pads verwendet, einen Brayer, Glossy Papier und Sandpapier

Mit dem Brayer Kästchen in verschiedenen Farben anlegen, dabei mit der hellsten Farbe über den Glossy Karton Rollen, ein paar dabei überlappen, trockenen lassen.

Mit dem Brayer und Gesso über den Glossy Karton Rollen.

Vorsichtig mit dem Heißluftföhn trocknen, dabei sollte es sich nur trocken anfühlen und noch einmal mit dem Brayer und den Farben wie vorher über den Glossy Karton Rollen.

Mit einer dünnen Schicht Gesso nochmals über das Werk rollen, jetzt ein paar Flecken lassen. Mit dem Sandpapier an verschiedenen Stellen das Gesso wieder entfernen, fertig.

Ganz wichtig ist, den Brayer immer gleich nach der Anwendung mit Gesso zu reinigen.

Vada's Gesso Resist:

Ihr benötigt: Glossy Karton, verschiedene Stempel, Stanzon in schwarz, Gesso, Wachspapier, Kaleidacolor(Regebbogen Farbkissen), Brayer, 2 oder 3 Farben Walnut Ink, oder andere wässrige Tinte, aber passend zum Regenbogenkissen, Heißluftfön, Glossy Karton, Schwamm.

Erst den Glossykarton bestempeln. Das Wachspaier zusammenknüllen und kurz in Gesso tauchen, mit dem Fön alles trocknen.

Mit dem Walnut Ink und dem Schwamm Farbe auftupfen, wieder alles trocknen, jetzt mit dem Brayer und dem Regenbogenstempelkissen über den Glossy Karton rollen und fertig.

Cracked Glass:

Ihr benötigt:

Einen Stempel, Cardstock, Ultra Thick Embossing Pulver, Versamark und ein schwarzes Stempelkissen, Chalk in verschiedenen Farben, oder andere Farben.

Den Schmetterling auf weißen Cardstock stempeln, mit Chalk colorieren, evtl den Rand mit colorieren.

Mit dem Versamark Stempelkissen komplett über den Schmetterling tupfen, Ultra Thick Embossing Pulver aufbringen, schmelzen und das so oft wiederholen, wie man mag, die Oberfläche sollte schön glatt und glasig erscheinen.

Und jetzt kommt der Spaß, daß Bild für 10 min. oder länger in den Gefrierschrank, daß kommt drauf an, wie dick das UTEE ist. Jetzt vorsichtig das UTEE berechen, daß sieht dann aus wie krakeliert.

Wenn man mag, kann man mit einemTuch und einer beliebigen Farbe noch einmal über den Schmetterling fahren, daß sieht dann aus wie gealtert, im Anschluß mit einem sauberen Tuch die Farbe vom dem Schmetterling entfernen und ihn jetzt weiter verarbeiten. Den Schritt hatte ich weggelassen. Lächeln

Die Blumen habe ich mit einer Schablone von Hot off the Press gefertigt.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. August 2011 um 16:42 Uhr
 
Und wieder von den Technique Junkies
Geschrieben von: Menni   
Samstag, den 07. Februar 2009 um 12:28 Uhr

Pearlized Gesso

Ihr benötigt: Cardstock, Gesso, einen breiten Pinsel, Pearl Ex und Wachspapier.

Das Gesso vorsichtig am Wachspapier abstreifen und über den Cardstock streichen, daß könnt ihr gerade oder auch quer machen, wie es euch gefällt, ein paar Stellen von dem Cardstock freilassen, gleich im Anschluß in das noch feuchte Gesso vorsichtig Pearl Ex Puder mit dem Pinsel einarbeiten, auch den vorher auf dem Wachspapier abstreifen.Und fertig ist der HG.

Die Blume habe ich mit einer Schablone von Hot off the Press gefertigt.

Gleiche Technik andere Karte.


Textured Pearl Ex:

Ihr benötigt: schwarzen Cardstock, verschiedenen Farben von Pearl Ex, weißer Kleber( Holzleim verdünnt oä.), Pinsel für Pearl Ex Puder und einen für den Kleber, 1 Blatt Küchenrolle ohne Muster.

Den Cardstock mit dem Kleber einstreichen, eine Lage der Küchenrolle zusammenknüllen, wieder ein bisschen glatt streichen in den Kleber legen, die Falten sollen noch sichtbar sein, dann noch einmal vorsichtig mit dem Pinsel und Kleber darüber streichen.

Jetzt mit dem Pinsel Pearl Ex Puder aufnehmen und vorsichtig über das Blatt tippen, daß ganze 2 mal mit verschiedenen Farben wiederholen. Jetzt müßt ihr mit dem Pearl Ex Pinsel das Puder verteilen. Alles noch schön trocknen lassen.

Der Schnörkel ist von Tim Holtz und wude mit Distress Crackle Paint verschönert.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. August 2011 um 16:41 Uhr
 
Dry Embossed Pearls- Technique Junkies
Geschrieben von: Menni   
Mittwoch, den 04. Februar 2009 um 23:17 Uhr

Wieder eine Technik von den Technique Junkies. Lächeln

Ihr braucht einen Pinsel, verschiedene Perfect Pearls oder Mica Powder, schwarzen Cardstock, Gum Arabic als Puder oder flüssig.

Erst ein bisschen Perfect Pearls auf dem Pinsel geben und kurz in Gum Arabic eintauchen, aber nicht viel, dann geht ihr, entweder quer oder längs über das Papier, dann die 2. Farbe und genau so verfahren, dann alles gut trocknen lassen und weiter verarbeiten, zum Beispiel mit der Cuttlebug.

Den Baum Stempeln, mit einem Schwamm Farbe verwischen und mit Stickles Akzente setzen, die Schmetterlinge habe ich mit der Cricut geschnitten und mit Chalk auch da Akzente setzen, dann die Schmetterlinge auf den gestempelten Baum aufkleben.





Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. August 2011 um 16:45 Uhr
 
Technique Junkie
Geschrieben von: Menni   
Sonntag, den 01. Februar 2009 um 13:49 Uhr

Diese Technik habe ich bei den Technique Junkies gefunden. Die Technik nennt sich Peeled Reveal.Lächeln

Mit Adirondack Acrylic Paint Dabbers den Untergrund auf Canvas Papier gestalten, mit einem Embossingfön trocknen, auf einem Stempel Adirondack Acrylic Paint Dabbers in schwarz auftupfen und auf das Papier stempeln, wieder alles trocknen und Micro Glaze auf das Motiv auftragen und mit einer anderen Farbe von Adirondack Acrylic Paint Dabbers den Rand gestalten, alles wieder trocknen und dann das Bild abwischen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. August 2011 um 16:46 Uhr