12 | 08 | 2020
Kleine Klöppeleinführung
Geschrieben von: Menni   
Donnerstag, den 19. März 2020 um 18:43 Uhr

*Werbung, wegen Markenerkennung*

Liebe Klöppelenthusiasten oder welche die es werden wollen,

hoffentlich bist du nicht unmittelbar vom Virus betroffen und bleibst gesund. Und wenn du zu Hause bleiben mußt, kannst du es dir doch mit dem ein oder anderen Hobby zu Hause gemütlich machen.

Ich sage es gleich vorweg, Klöppeln ist nicht schwer, daß kann jeder, nun werden viele sagen, niemals, aber glaube mir, es ist wirklich ganz einfach, man braucht nur ein bisschen Zubehör sowie Material und kann beginnen. Ich empfehle dir einen Klöppelkurs zu besuchen, da kann man sich auch oft das Zubehör erst einmal ausleihen, solltest Du die Möglichkeit nicht haben, damit meine ich nicht nur die aktuelle Situation, sondern auch wenn der Virus vorbei ist, findest Du auch viele Videos bei YouTube.

Ich habe dir einmal die Vorgehensweise fotografiert. Als erstes benötigst Du einen Klöppelbrief und die Klöppel sowie das Garn deiner Wahl. In vielen Anleitungen ist ein Garnvorschlag angegeben, daran muß man sich nicht unbedingt halten.

Dann steckst Du den Klöppelbrief auf deinem Kissen fest, wickelst alle benötigten Klöppel auf und kannst schon beginnen. Ich empfehle dir den Brief mit Klöppelfolie zu bekleben, denn nach dem Klöppeln wird die Arbeit gestärkt. Dazu später mehr.

Für den Anfang nehme ich immer Nadeln die ein bisschen dicker sind als Stecknadeln, daß erleichtert das beenden enorm und den Unterschied sieht man am Ende nicht mehr. Nun kannst du auch schon starten und wie du siehst, klöppelt sich so ein Osterei fast von alleine. Zum Schluß werden die Klöppeln angehäkelt und du hast deine erste Stufe geschafft.

Nun wird das innere vom Ei geklöppelt, ich werde das farbig gestalten, schließlich soll das ganze auch nach Frühling aussehen. Auf die einzelnen Schritte gehe ich nicht näher ein, aber wenn man sich so einen Brief anschaut, ist er fast immer selbsterklärend.

Wenn ich dann alles geklöppelt habe, stärke ich das ganze noch. Dafür gibt es verschiedene Mittel, ich verwende mittlerweile Hutstärke, sie ist sehr leicht aufzutragen, trocknet extrem schnell, hinterläßt keine Spuren an deiner Klöppelarbeit und das beste daran, sie ist wasserfest und Du kannst deine Klöppelwerke vorsichtig waschen.

Ab damit zu:

mennys bastelstube
Nähfrosch
Maschenfein
Stricklust
Froh und Kreativ
Caros Fummeley
Creative Lovers


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 19. März 2020 um 19:30 Uhr