24 | 09 | 2014
Es geht doch, Schwibbogen Nummer 2
Geschrieben von: Menni   
Dienstag, den 23. September 2014 um 11:27 Uhr

Letzte Woche zeigte ich euch den ersten Schwibbogen, Nummer 2 begann ich gleich am Dienstag und bis Freitag mußte der fertig werden, denn am Wochenende waren wir bei meinen Eltern und bei meiner Mutti in der Nähe wohnt der Tischler.

Ich war mir nicht sicher ob ich das schaffen werde, klöppeln dauert nun einmal immer ein bisschen. Und siehe da, ich habs geschafft.

Die kompletten Schwibbogen zeige ich euch natürlich auch noch, daß dauert nur noch ein bisschen.

Nun folgen ein paar geklöppelte Kleinigkeiten und vllt. klöpple ich dann noch 2 andere Schwibbogen.

Ab damit zu Creadienstag und Meertje.

 
Yeah mein Schwibbogen
Geschrieben von: Menni   
Dienstag, den 16. September 2014 um 14:21 Uhr

Yeah, daß war der erste Streich und der zweite ist schon auf dem Klöppelkissen.

So schnell hatte ich noch nie einen Schwibbogen fertig, was doch so ein bisschen Zeitdruck alles bewirkt.

Ob ich allerdings Nummer 2 noch bis Freitag schaffe bezweifle ich jetzt doch, wir werden sehen.

Auf jeden Fall wandert der nun zu meinem Lieblingstischler und zu Weihnachten wird er dann verschenkt.

Ist das nicht gemein, aber ich habs versprochen und da muß ich jetzt durch, außerdem behalte ich den 2 und darauf freue ich mich schon sehr.

So ab damit zu Creadienstag und Meertje und Rund ums Weib.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. September 2014 um 23:05 Uhr
 
Strickmichclub, Nadeln und Klöppel
Geschrieben von: Menni   
Dienstag, den 16. September 2014 um 14:18 Uhr

Hier ist doch etwas falsch, werden sich ein paar wundern, nun ja nicht direkt.

Letzte Woche kam das neue Strickmichclub Paket.

Die Farbe war nicht meins, für mich war klar das so etwas passieren kann und ich finde es nicht schlimm, in der Strickmichclub finden sich immer schnell Mädels die gerne tauschen möchten und so habe ich meinen Strang gegen ein tolles Lila getauscht.

Ich lasse mich gerne auf neue Farben ein, daß habe ich schon bei der ersten Lieferung gemerkt und ein Rot mag ich jetzt auch gerne tragen, aber ein Pink, auch wenn es sehr beerig war möchte ich nicht, daß ist eine lange Geschichte, aber es ist eben so, nun bin ich sehr glücklich und freue mich auf das Projekt.

Meine Klöppelnden werden immer weniger, also mußte Nachschub her, die waren zwar nicht gerade günstig, dafür aber eine 1a Qualität und das ist mir viel wichtiger, es gibt nichts schlimmeres als Nadeln zu benutzen die sich sofort verbiegen, die haben dann nämlich noch die negative Eigenschaft sich in den Finger zu bohren und das ist dann wirklich schmerzhaft.

Und weil ich gerade so am bestellen war habe ich mir noch ein paar neue Klöppel bestellt, daß ist wie mit den Stricknadeln, man kann nie genügend haben.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. September 2014 um 14:45 Uhr
 
Schwibbogen, ich habs getan
Geschrieben von: Menni   
Donnerstag, den 11. September 2014 um 11:58 Uhr

Vor kurzem berichtete noch das ich wieder einen Schwibbogen plane, nun habe ich es in die Tat umgesetzt, ungefähr die Hälfte habe ich bereits geschafft.

Bis nächstes WE sollte ich evtl. 2 fertig haben, noch sieht es gut aus. Allerdings entwerfe ich nebenbei noch Stempel für den Shop, ja nun habe ich aus den Nähkästchen geplaudert, allerdings dauert es noch ein bisschen, unser Laser kommt erst im Oktober. Ich werde auf jeden Fall berichten.

Dann muß das ganze noch zum Tischler und erbaut mir einen passenden Holzrahmen natürlich mit der passenden Beleuchtung.

Und wenn ihr jetzt meint das ist ein Gewirr aus Nadeln, Klöppelnden und Klöppelgarn dann kann ich euch beruhigen, es ist alles im grünen Bereich und ganz normal.

Ich bin so begeistert endlich wieder dieses Hobby ausführen zu können, daß kann sich gar keiner vorstellen.

Und ab damit zu Rund ums Weib.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. September 2014 um 12:43 Uhr
 
Kerzenständer aus Gips
Geschrieben von: Menni   
Dienstag, den 09. September 2014 um 13:10 Uhr

Neulich haben wir unsere Geburtstage endlich gefeiert, Tochterkind feiert sowieso lieber im Sommer, meinem Mann seinen haben wir auch verschoben und dank meiner OP war daran sowieso nicht zu denken.

Also wurden sie alle in den Sommer verlegt, natürlich mußte die passende Tischdeko her.

Inspiriert von Betonbuch dachte ich mir das man auch Kerzenständer aus Gips fertigen kann, also brauchte ich geeignete Formen, Silikon scheidet aus und was liegt näher als in einem Spielzeuggeschäft zu gehen, nun ja mit Freundlichkeit wurde sich da nicht gerade übertroffen, wir wurden auf jeden Fall nicht fündig, also bestellte ich sie online bei einem Buchversand und siehe da ein paar Tage später konnten wir sie abholen. Zum Glück war noch genügend Zeit.

Ich habe dann Gips angerüht, einmal meinen Bastelgips und einmal Elektrikergips. Der Elektrikergips wollte ich einmal probieren, er ist ein kleines bisschen dunkler, aber da die Kerzenständer angemalt werden war das egal. Ich bin immer davon ausgegangen das er sehr viel dunkler ist. Und weil ich gerade so mittendrin war habe ich mit Bastelgips noch ein paar Figuren als Deko gegossen.

Nun habe ich alles gut trocknen lassen und nach ein paar Stunden aus der Form befreit, daß ging alles problemlos. Am nächsten Tag bemalte ich dann alles und dann ging es ans dekorieren.

Jetzt mußten nur noch die Kerzen zum stehen überredet werden, da hatte mein Mann die geniale Idee die Kerzenständer mit Sand zu füllen.

Passende Servietten gabs natürlich auch noch.

Ab damit zu Creadienstag und Meertje.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. September 2014 um 13:54 Uhr
 
Beton und Standpunkt von Topp
Geschrieben von: Menni   
Dienstag, den 09. September 2014 um 13:09 Uhr

Ich liebe Bücher, Ebooks genauso gerne wie welche aus Papier.

Mit meinen Koch- und Backbüchern könnte ich vermutlich ganze Völker glücklich machen, aber egal, ich verwende sie gerne als Anreiz, gerade beim Kochen schaue ich mir nur die Zutaten an und werkle dann mein Gericht daraus, abwiegen, niemals.

Und genau so gerne habe ich Bastelbücher. Ich bin von Topp immer wieder begeistert, nun habe ich mir 2 neue gegönnt.

Als erstes das neue Betonbuch. Ich bin ehrlich gesagt immer etwas skeptisch, aber die Ideen in dem Buch haben mich begeistert und sind relativ schnell nachzuwerkeln. Das Buch kann ich sehr empfehlen.

Ich stehe auf dem Standpunkt das der Winter naht und auch die Sockenzeit wieder beginnt, ach ein tolles Wortspiel.

Gut dieses Jahr brauchte man die Socken gar nicht soweit weglegen und trotzdem oder gerade deshalb braucht man neue.

Die Sockenmuster begeistern mich, ich habe mir schon einige markiert und werde sie natürlich auch Stricken, irgendwann…. In dem Buch wieder jeder fündig.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. September 2014 um 13:34 Uhr
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 93